Jahrhundertspiel 2012 Sonntag 14.10.2012

Das Jahrhundertspiel in der Commerzbank-Arena

1.FC Sulzbach - FV 08 Neuenhain 0:1

 

Am Sontag den 14.10.2012 war es endlich soweit. Nach einer Woche voller Vorfreude trafen sich unsere Jungs, die Trainer, Betreuer, Eltern und Verwandte um 14:30 am Sauerborn um sich auf den Weg in Richtung Commerzbank-Arena zu machen. Vorher jedoch mussten die 14 Spieler und Spielerinnen, welche die Ehre haben sollten auf dem heiligen Rasen das Vorspiel gegen die E1-Jugend des 1.FC Sulzbach zu bestreiten, ihre Arbeitskleidung (Trikots und Schuhe) anlegen. Gegen 15 Uhr verteilten sich alle auf die ausgewählten Fahrer und die Reise begann.

Gegen 16 Uhr trafen alle am Parkplatz P9 ein, wo der Verantwortliche Eventmanager schon auf uns wartete. Nach kurzer Begrüßung führte er die Mannschaft, dass Trainerteam um Michael Prager und Nicolas Best sowie die Betreuerinen Andrea Hemberger und Manuela Prager in das wohl schönste Stadion Europas, die Heimat der Frankfurter Eintracht. Der Rest der mitgereisten Eltern und Verwandten betrat das Stadion parallel durch die offiziellen Eingänge und nahmen ihre Plätze im Block Ost N-H 19 ein.

Unsere Spieler wurden in die geheimnisvollen Katakomben der Commerzbank-Arena geführt. Mit großen Augen marschierten sie, vorbei an der Italienischen Kabine, in eine extra für sie provisorisch hergerichtete Kabine. Dort zogen sich alle ihre Schuhe an, bekamen einige letzte Instruktionen des Trainerteams und verbrachten dann wohl die anstrengendsten 20 Minuten ihres Lebens. Nachdem sie 20 Minuten in gemischter Gefühlslage der Vorfreude, Aufregung und Nervosität überstanden hatten wurden die beiden Teams in ihren Kabinen abgeholt und durch den „Gänsehautgang“ der Frankfurter Eintracht auf das Spielfeld geführt. Dort warteten rund 8000 schon angereiste Fans, welche die beiden Mannschaften unter tosendem Applaus empfingen.

Das Spiel wurde unter der Leitung eines Nachwuchsschiedsrichters angepfiffen. Gespielt wurden 2x7 Minuten gegen unsere Freunde des 1.FC Sulzbach. Die erste Hälfte spielten Kian, Jacob, Magdalene, Alex, Christian, Marc und Benjamin. Alles in allem kann man zu den 7 Minuten sagen, dass unsere Jungs diese ungewohnte und magische Atmosphäre weitaus besser verarbeiteten als die Sulzbacher Jungs. Wir spielten mit wesentlich mehr Selbstvertrauen und Spielwitz munter nach vorn und drängten den Gegner seine Hälfte, sodass er zu keiner wirklichen Chance kam. Der Mann der 1. Hälfte war jedoch Benjamin, welcher unsere Jungs Sekunden vor Ende der 1.Hälfte mit seinem 1.Saisontor in Front brachte, als er nach toller Vorarbeit unseres Capitanos Jaczum 1:0 einnetzte.

Nach dem Seitenwechsel spielten auf unserer Seite Moritz, Arian, Jin, Julian, Tim, Helena und David. Am Spielverlauf änderte sich so gut wie nichts. Unser Team war weiterhin in jeder Hinsicht Dominant und lockerte den „Würgegriff“ um das Sulzbacher Team nicht mehr. So hatten David und Julian die einzigen Chancen der 2.Hälfte. Das Spiel jedoch endete leider schon 14 Minuten aufgrund des strengen Zeitplans mit 1:0 und wir feierten den 1.Sieg vor nun mehr als 10.000 Zuschauern. Nachdem wir eine meisterliche Ehrenrunde durch das Stadion absolviert hatten und von Deutschen wie Italienischen Fans bejubelt wurden, durfte Benjamin dem Stadionsprecher des FFH sein erstes Interview geben, welches Live auf dem Videowürfel zu sehen war. Er nahm Stellung zu seinem Siegtreffer und durfte dieses nochmal in allen Einzelheiten beschreiben.

Nachdem das Interview beendet war, galt es eine schwere Entscheidung zu treffen. Aufgrund des sehr kleinlichen und strikten Umsetzens der Eventleitung mussten die Trainer des 1.FC Sulzbach sowie auch wir 11 Spieler auswählen, welche mit den beiden Jahrhundertmannschaften einlaufen durften. Das hieß im Umkehrschluss, dass 3 Spielern diese Chance verwehrt blieb. Nach kurzem beraten war klar, dass wir diese Entscheidung dem Zufall überlassen müssen und begannen zu losen. Nachdem die 11 Spieler gefunden waren, wurden diese in einen Raum geführt, in welchem sie sich in Schale werfen mussten. Für jedes Kind gab es ein komplettes Italien Outfit (Trikot, Hose, Sockenstutzen). Die Stimmung war nun nicht mehr zu bremsen. Alle waren total euphorisch, krischen, rannten und wussten nicht mehr wohin mit ihren Emotionen. Als gegen 17 Uhr jedoch die gutaussehende junge Eventmanagerin zum Abholen der Spieler eintraf, war schlagartig alles „Mux-Mäusschen-Still“. Unsere 11 Spieler, sowie die Spieler des 1.FC Sulzbach, welche im Deutschland Dress waren, stellten sich in zwei Reihen im „Gänsehautgang“ auf und hörten die nun angewachsene Stimmung der nun 25.000 Fans. Wenig später betraten auch die Legenden um Jens Lehmann, Michael Ballack, Lothar Matthäus, Luca Toni und viele mehr den Tunnel und begannen den Smalltalk mit unseren Jungs. So durfte bspw. Benjamin Matthäus von seinem Tor erzählen, Magdalene mit Jens Lehmann plaudern und Helena Michael Ballack für sein Abschiedsspiel motivieren. Nun ging alles ganz schnell, RAN startete die Übertragung und unsere Jungs und Mädels betraten an der Hand unserer Deutschen Legenden das Spielfeld. Beim Singen der Nationalhymne taten sich unsere Elf noch etwas schwer, jedoch kann man daran ja in Zukunft arbeiten. Nach den wohl unvergesslichsten 10 Minuten ihres bisherigen Lebens mussten unsere 11 dann jedoch nach beenden der Hymnen den Platz verlassen und wurden zu ihren Eltern in den „Familienblock“ geführt, von wo aus sie das Jahrhundertspiel live verfolgen konnten. Wir sahen ein spannendes Spiel und machten ordentlich Stimmung mit Fangesängen und „LaOlawellen“. Sogar ein Elfmeterschießen auf unser Tor blieb uns nicht vorenthalten, was leider den unbefriedigenden Italiener Sieg hervorbrachte.

Alles in allem war das jedoch ein rundum gelungener Tag, ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis im noch jungen Leben unserer Spielerinnen und Spieler und der wohl unangefochtene Höhepunkt in der Mannschaftshistorie unter dem neuen Trainerteam. Alle traten glücklich und zufrieden die Heimreise an und werden sich die nächsten Wochen, Monate und Jahre wohl oft und gern an den heutigen Tag zurückerinnern.

 

NB

   Offizieller Ausrüster