Abschlussfahrt der D-Jugend zum Saisonende 2012

Ein Bericht von Nadja Lanz (Juni 2012)

„ Mamma der liebe Gott hat schon wieder nicht Wort gehalten“, gemeint war das Wetter an diesem verregneten Tag. Bereits zwei Tage vorher ging unser Blick fragend zu den Wetternachrichten, es sollte zumindest trocken bleiben. Dann führte man Zwiesprache mit dem Wettergott , aß zum Essen die Teller leer, aber am 16.06. hat es trotzdem geregnet.

Ob es in Karlsruhe auch so schüttete?

Die Abschlussfahrt zum Saisonende der D-Jugend, zum SSC-Karlsruhe, sollte dieses Jahr am 16.06.+17.06. stattfinden und wurde von den Spielern auch schon freudig erwartet. Wir wollten mit der dortigen Mannschaft ein Freundschaftsturnier spielen und so weit von Zuhause weg sein, dass sich das Zelten dadurch legitimierte. Der Kontakt kam durch eine Familie zustande, deren Sohn bei unserer D-Jugend spielt und dessen Cousin wiederrum beim Fußballverein Rintheim –Waldstadt aktiv ist. Angemeldet hatten sich fast alle Spieler der Mannschaft und somit waren wir 14 Spieler und jede Menge Familienmitglieder und Geschwister und natürlich das Trainer-Duo Taner und Deniz.

Wir fuhren hier in Neuenhain bei strömenden Regen und dunklem Himmel los und hofften natürlich auf Wetterbesserung. Kurz vor Darmstadt lichteten sich die Wolken und der einzige Blitz der uns noch was anhaben konnte ,war der Kasten am Darmstädter Kreuz, der dank „Blitzer.de“ rechtzeitig erkannt wurde. Im Gepäck hatten wir eine Variation von allerfeinsten Grillwürstl von Neuhaus (140St.) und Obst. So war das mit den Karlsruhern vereinbart. Diverse Leckereien und Plombenzieher bleiben an dieser Stelle unerwähnt….

Bei bester Laune und ein wenig Verspätung kamen wir in Karlsruhe an, die Sonne schien, dank Navi fanden wir auch sofort zu der Anlage wo wir bereits erwartet wurden. Wir befanden uns in einer regelrechten „Sportstadt“ , es gab auf einem riesigen Areal alles was das Sportlerherz begehrt. Fussball,Tennis, Volleyball, Beachvolleyball, Badminton, diverse Vereine, Joggingrouten ein Hallen- und Freibad und sogar Kricket(2.Bundesliga) wurde gespielt.

Wahnsinn !!

Der Empfang war sehr herzlich, wir merkten sofort wie toll alles vorbereitet war. Am Flipchart war das Programm des Tages aufgelistet, wir saßen in einer grossen Runde und es wurden zum Kennenlernen Spiele veranstaltet. In der Mannschaftsküche standen tonnenweise Getränke, es war wirklich an alles gedacht und es stimmte alles.

„Seid uns herzlich willkommen, aber die Punkte für das Turnier hätten wir gerne selber !“ Das waren die Worte des Trainers genannt Michi, zusammen mit Peter ( Organisation) waren die beiden das Dream-Team des Turniers. Nur wie sie das mit dem Wettergott hinbekommen haben, nein, das wollten sie uns nicht verraten …..

Es wurde gekickt und geschossen, erst vier gegen vier, wir waren über 30 Spieler und hatten dementsprechend viele Gruppen. Dann kam es zur Champions League auf dem grossen Platz und unsere Mannschaft kämpfte um jedes Tor, es waren einige tolle Einsätze dabei. Leider blieben die Punkte aber bei den Gastgebern. Wir haben das aber als Gastgeschenk verbucht. 

Am nächsten Morgen gab es zum Frühstück eine Nutellaparade, frische Brötchen und frischen Kaffee, ein Traum! Die Nacht war zwar für alle kurz, aber man schaute nur in zufriedene Gesichter. Es war ein sehr gelungenes Turnier, dank der hervorragenden Organisation der Karlsruher Mannschaft.

Vielleicht schaffen wir es ja ,im nächsten Jahr die Mannschaft hier bei und zu empfangen, versprochen haben wir es. Ach ja, zu guter Letzt, wir haben mit ca. 60-70 Personen 120 Würstchen verputzt, nicht schlecht, oder?

 

Nadja Lanz

Juni 2012

   Offizieller Ausrüster