Abschlußfahrt D1-Junioren 2014

D1 auf Saisonabschlussfahrt ins Schwabenland

Turniersieg in Großdeinbach

Pünktlich um 12.30 traf sich am Freitag, den 4. Juli die D1 Jugend auf dem Parkplatz am Sauerborn. Mit 16 Spielern, 2 Trainern und einigen Eltern ging es zunächst in die wunderschön gelegene Jugendherberge von Hohenstaufen in der Nähe von Göppingen. Nach reibungsloser Zimmereinteilung durch die Jungs und kurzer Erkundung des Geländes stand das erste Highlight an: In der Vereinsgaststätte des TSV Hohenstaufen wurde nach Genuss der schwäbischen Küche der Sieg gegen Frankreich bejubelt, standesgemäß in deutschen Nationaltrikots. In der angrenzenden Turnhalle wurde ausgiebig getobt, um sich auf das zweite Spiel und die kurze Nachtruhe vorzubereiten.

Für den Samstagvormittag hatte sich das Eventteam Simone Bettinger und Tanja Kunz wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Nach tollem Frühstück und ausgestattet mit Lunchpaketen fuhr die Gruppe nach Stuttgart ins Mercedes Benz Museum. Nachdem zunächst die Kinder und Eltern Autos und Zeitgeschichte individuell erkunden konnten, rundete ab 12.00 Uhr eine sehr interessante Führung „für FV Neuenhain bei Frankfurt“ den Besuch ab. Anschließend ging es zurück in Richtung schwäbische Alp. Dort stand um 15.00 ein Freundschaftsspiel gegen die Jugend von Frisch Auf Göppingen auf dem Programm. Alle Spieler kamen zum Einsatz und zeigten eine gute Leistung, die auch durch einen Sieg belohnt wurde.  Nach dem Spiel wurde im örtlichen Vereinslokal gegessen und Argentinien gegen Belgien geschaut. Den Abend am Lagerfeuer auf dem Gelände der Jugendherberge nutzte Trainer Rainer Kunz für einen kurzen Saisonrückblick und die beste Wünsche an die Spieler als junger Jahrgang in der gemischten C Jugend in der nächsten Spielzeit.

Am Sonntag hieß es Wecken um 7.00, Waschen, Packen, Zimmer fegen und Frühstücken, denn schon um 9.00 begann das Turnier der Spielgemeinschaft TSV Großdeinbach und TSB Schwäbisch Gmünd. Gutgelaunt traf man in den schwarzen Aufsteigertrikots am Turnierort ein. Dort traf man als „Verein mit der weitesten Anreise“ auf vier andere Clubs aus der örtlichen Umgebung, die allesamt Jugendfußball auf gutem Niveau boten. Dass sich die Mannschaft – wie interessanterweise auch anlässlich der E Jugendabschlussfahrt vor  zwei Jahren – mit drei Siegen und einem Unentschieden ohne Gegentor den Turniersieg holen konnte, zeigt ihre tolle Entwicklung und den Teamspirit. Nach Siegerehrung und problemloser Rückfahrt wurden alle Kinder, vielleicht etwas müde aber sicher voller Eindrücke, nach Hause zu ihren Eltern gebracht. Insgesamt wird Allen eine tolle Fahrt in Erinnerung bleiben. Unser Dank gilt den Organisatoren und jenen genannten Vereinen, die uns so herzlich als Gäste empfangen haben.

   Offizieller Ausrüster